Loading...

Kinder- und Familienzentrum REGENBOGEN

Kinder- und Familienzentrum Regenbogen 2018-10-02T11:22:00+00:00

„Was du mir sagst, das vergesse ich. Was du mir zeigst, daran erinnere ich mich. Was du mich tun lässt, das verstehe ich.“ Konfuzius

Die „Gebrauchsanweisung“ des chinesischen Philosophen Konfuzius ist bis heute aktuell geblieben, vor allem im Leben der Kinder.

Das Leben ist bunt wie ein Regenbogen. Es jeden Tag neu zu entdecken, ist das Tagwerk der Kinder. Jedes Kind ist einzigartig, wissbegierig und durchdrungen von Entdeckerlust. Es braucht Raum und Möglichkeiten, die Dinge selbst in die Hand zu nehmen und zu untersuchen, Ideen zu haben, sich selbst zu testen, Neues zu erproben. All dies sind Voraussetzungen für körperliche, geistige und seelische Gesundheit welche wir mit der Gesundheitslehre Kneipps bereichern.

Wir sind eine zertifizierte Kneipp-Kita. Wir sind eine zertifizierte Kneipp-Kita.

Weihnachtsbasar zum Jubiläumsgeburtstag

AWO Kinder- und Familienzentrum Regenbogen in Bernau wurde 35 Jahre alt

 

„Ein einzigartiger Nachmittag für die ganze Familie!“, so ist aus dem Kinder- und Familienzentrum Regenbogen zu hören. Zum 35-jährigen Bestehen des Kinder- und Familienzentrums Regenbogen gab es am 1. Dezember 2018 einiges zu erleben.
Groß und Klein durften neben kulinarischen Köstlichkeiten dem Weihnachtsmann ihre Wünsche offenbaren oder die vielen Kreativangebote nutzen, um beispielsweise eigens hergestellte Weihnachtsgeschenke anzufertigen.
Ganz besonders konnten sich die Gäste auf die Programmhöhepunkte des Kita-Chors, fantastische Tanz- und Instrumentaldarbietungen, den Auftritt der Musical-AG der Grundschule am Blumenhag sowie die atemberaubende Jonglagegruppe der FraKiMa und einiges  mehr freuen.
Santa Klaus war Ehrengast. Er nahm die Wunschzettel der Kinder entgegen und hatte für diesen Nachmittag Zeit und ein offenes Ohr für die Wünsche der Kinder.
Das Team des Kinder- und Familienzentrums Regenbogen der AWO Bernau wünscht allen Besuchern und Helfern eine besinnliche Vorweihnachtszeit.

Familien-Spaß-Sport-Tag am 24.11.2018

Experimentieren, Entdecken, Ausprobieren
Familien-Spaß-Sport-Tag lädt alle in die Halle

Ein abwechslungsreicher Bewegungsparcours erwartet Familien mit ihren Kindern im Kita- und Grundschulalter am Sonnabend, den 24.11.2018, in der Zeit von 13:00 bis 16:00 Uhr in der  Turnhalle am Schönfelder Weg. Traditionell laden am letzten Samstag im November das Eltern-Kind-Zentrum „Regenbogen“ des  AWO Kreisverbandes  Bernau e. V. gemeinsam mit dem Lokalen Bündnis für Familien der Stadt Bernau bei Berlin und anderen Kooperationspartnern wieder  zum Familien-Sport-Spaß-Tag ein. Hier können alle die vielfältigsten Bewegungserfahrungen sammeln.

„Wir möchten den Eltern die Möglichkeit bieten auch in der ungemütlichen Jahreszeit die Freude der Kinder an Sport zu erhalten und zu fördern, denn sie ist der Grundstein für eine gesunde Entwicklung.“, erklärt Annette Filipzik,  Erzieherin im Kinder- und Familienzentrum Regenbogen. „Alle  sollen  sich ausprobieren können. Hier finden die Kinder optimale Anreize zum Experimentieren, Entdecken und Ausprobieren von Bewegungsabläufen.“, meint sie weiter.

Der Teilnahmebeitrag zur Spiel- und Bewegungswelt beträgt eine freiwillige Spende pro Familie. Für kleine gesunde Snacks und Getränke ist gesorgt. Bequeme Kleidung, Hallenturnschuhe oder Antirutschsocken sind wichtig. Bei Fragen wird unter der Telefonnummer 03338 2311 gern Auskunft gegeben.

Bild: Jede Menge Spaß wartet am 24.11.2018 in der Turnhalle am Schönfelder Weg in Bernau bei Berlin von 13:00 bis 16:00 Uhr

Quelle: Eltern-Kind-Zentrum Regenbogen / AWO Kreisverband Bernau e.V.

Wo kommt das Gemüse her – Projekt mit der EDEKA-Stiftung geht in eine neue Runde

Wo kommt das Gemüse her?
Säen, gießen, Unkraut jäten gehört seit Ende Mai 2018 wieder zum Kitaalltag der Kinder im Kinder- und Familienzentrum Regenbogen. Bereits im vergangenem Jahr startete das Projekt EDEKA-Stiftung „Gemüsebeete für Kids“ gemeinsam mit dem Edeka-Center in der Bahnhofspassage und dem AWO Kinder- und Familienzentrum Regenbogen.

10 kleine Kindergärtner bereiteten unter fachlicher und kindgerechter Anleitung das Gemüsebeet vor, setzten die jungen Pflänzchen ein und säten Möhren und Radieschen. In den Gesprächen erfuhren die Kinder Wichtiges über das Wachstum, die Pflege und die Vitamine im Gemüse. Kleine Pflanzschilder helfen den Kindern dabei, das unterschiedliche Gemüse wieder zu erkennen. Nach dem Gießen bestaunten alle gemeinsam die zarten Pflänzchen und die Kinder trugen nochmals die Namen der Gemüsesorten zusammen: Kohlrabi, Brokkoli, Porree, Mangold, Salat, Möhren und Radieschen.

Nun heißt es warten, gießen, pflegen bis das Gemüse geerntet werden kann. Auf diesem Weg erfahren die Kinder, wo Gemüse wächst – eben nicht im Supermarktregal. Das freudvolle praktische Tätigsein der Kinder trägt dazu bei, früh den Grundstein für eine gesunde Ernährung zu legen. Einen kleinen Auftrag haben die Kinder noch mit auf dem Weg bekommen. Sie sammeln nun Regenwürmer und setzen diese in das Beet ein. So können diese den Boden gut lockern und durchlüften. Das hilft dann den Pflanzen beim Wachsen.

Ab ins Gemüsehochbeet – Kitakinder werden zu Minigärtnern – Danke an die EDEKA Stiftung

Was brauchen kleine Pflänzchen von Kohlrabi, Sellerie und Lauch? Wie säht man Petersilie aus und wie sieht sie überhaupt aus, wenn sie groß ist? Nur zwei von den vielen Fragen, mit denen die Kinder aus dem Kinder- und Familienzentrum Regenbogen die beiden netten Männer des Pflanzteams der EDEKA Stiftung bestürmten. Zusammen wurde das Hochbeet aufgebaut, befüllt und dann bepflanzt. Pate dieser Aktion ist das E Center Bernau, der zusätzlich noch Kinderschürzen, kleine Gießkannen und Buchmaterial mitbrachte. Ein besonderes Highlight dieser Aktion ist, dass die Bepflanzung des Hochbeets zukünftig  jedes Jahr im Frühjahr durch die EDEKA Stiftung erfolgt und somit die Nachhaltigkeit der Aktion gewährleistet ist. “ Wir haben uns einfach beworben“, berichtet Jillian Sternekieker-Grünberg, die Leiterin der Einrichtung. “ Nun sind wir richtig froh, da das Hochbeet mit der Bepflanzung, der Pflege und der Verarbeitung der Produkte gut in unsere konzeptionelle Ausrichtung als zertifizierte Kneipp Kita passt“, so J. Sternekieker-Grünberg weiter.
Filmbericht zur Aktion

Ein ganz großes Dankeschön an die EDEKA Stiftung und das E Center Bernau!

 

 

Den Kern unserer pädagogischen Arbeit bilden:

  • Integration und kitaintegrierte Frühförderung
  • Gestaltung des Kitaalltags nach den fünf Säulen der Kneippschen Lehre
  • Familienbildung – Familienangebote im Eltern-Kind-Zentrum

Verschiedene Projekte, an welchen unsere Einrichtung bundesweit, landesweit und regional beteiligt war, formten das Profil unserer Einrichtung.
Heute sind wir eine durch den Kneippbundesverband zertifizierte und anerkannte Einrichtung. Als Partner der Bildungsinitiative Barnim und des lokalen Bündnisses für Familien unterstützen wir die eigenständige Gestaltung des Zusammenlebens und Lernens mit Kindern und Familien wollen das Zusammenwirken von gesellschaftlicher Entwicklung und sozialem Engagement fördern.

Was kann Ihr Kind von uns erwarten?

Besucht Ihr Kind unsere Kindertagesstätte, kann es aus folgenden Angeboten wählen:

  • Kunstprojekte
  • Naturprojekte
  • Kneippwerkstatt
  • Kinderchor
  • Lesepaten
  • Kreativwerkstatt

Besondere schulvorbereitende Aktionen finden im letzten Jahr vor dem Schuleintritt statt. Dabei sind wir daran interessiert, das Lernen dafür und den Übergang ganzheitlich, von Beginn des Kitabesuchs an und während des gesamten Kita-Alltages zu gestalten. Wir fördern die individuellen Leidenschaften und Stärken der Kinder und achten auf die Förderung feinmotorischer, kognitiver und sozialer Kompetenzen durch das Lernen in Projekten und in Angeboten.

  • Frühenglisch
  • frühmusikalische Erziehung
  • Schach
  • Sportprojekt „Bewegen, spielen, toben“
  • kreativer Kindertanz

Was können Sie von uns erwarten?

Für die Eltern unserer Kitakinder bieten wir verschiedene Möglichkeiten der Zusammenarbeit und Teilhabe an:

  • Eingewöhnung mit dem unterstützenden Angebot der Familienbibliothek
  • jährliche Entwicklungsgespräche
  • Beratung und Unterstützung in schwierigen Lebenssituationen
  • Beratung, Vermittlung und Kooperation zu Therapeuten zur Förderung der Kinder in der Einrichtung
  • individuelle Beratung und Unterstützung durch pädagogische Fachkräfte zur Entwicklung und Förderung der Kinder
  • unterstützende Beratung bei der Schulwahl
  • Möglichkeit zum freiwilligen Engagement
  • Dokumentation der individuellen Bildungsprozesse
  • Feste, Aktionen, Ausflüge

Unser Zentrum ist sowohl eine Lern- und Bildungsstätte für Kinder als auch ein Ort für Kommunikation und Unterstützung für alle Familienmitglieder. Mit einer bunten Palette an familienbildenden und unterstützenden Angeboten stehen wir allen Familien bei der Gestaltung und Entwicklung ihrer unterschiedlichen Lebenssituationen und bei der Bewältigung der Herausforderungen des Alltags zur Seite.

Öffnungszeiten

  • Montag bis Donnerstag von 6 bis 18 Uhr, Freitag von 6 bis 17 Uhr
  • eingeschränkte Öffnungszeit für 3 Wochen in den Sommerferien
  • Schließzeit zwischen Weihnachten und Neujahr
  • 2 Fortbildungstage im Jahr

Anzahl der Kinder

190 Kinder – davon 10 Kinder mit erhöhtem Förderbedarf

Gruppenstruktur

Krippe: 3 Monate bis zum Übergang in den Kindergarten
Kindergarten: vom Übergang aus der Krippe oder der Tagespflege bis zum Schuleintritt

In beiden Bereichen arbeiten wir in insgesamt 11 altersgemischten Gruppen. Davon sind im Kindergarten zwei altersgemischte Integrationsgruppen.

Pädagogisches Personal

  • staatlich anerkannte Erzieherin / staatlich anerkannter Erzieher – mit Zusatzqualifikationen in den Bereichen Kneipp und Familienbildung
  • Heilpädagogin / Heilpädagoge
  • Integrationserzieherin / Integrationserzieher
  • Heilerziehungspflegerin / Heilerziehungspfleger
  • Gesundheitspädagogin / Gesundheitspädagoge
  • Theaterpädagogin / Theaterpädagoge

Essenversorgung

  • gesunde, regelmäßige Mahlzeiten
  • Essenanbieter: Sodexo SCS GmbH
  • Vollverpflegung

Tagesablauf

ab 6.00 Uhr Ankommen mit Spiel und Bewegung, Begrüßungs- und Morgenrituale
ab 8.30 Uhr Start in den Tag mit einem gemeinsamen Frühstück
ab 9.00 Uhr
  • Projekte / pädagogische Angebote
  • Förderungen /Therapien
  • Kneippwerkstatt
  • freies Spiel im Haus und im Garten / Spaziergänge und Ausflüge
ab11.00 Uhr Mittagessen in der Krippe
ab 11.30 Uhr Mittagessen im Kindergarten
ab 12.00 Uhr Beginn der Schlaf-, Ruhe- und Entspannungsphase
Lesepaten und Kneippwerkstatt
ab 14.30 Uhr Vesper
ab 15.00 Uhr
  • freies Spiel im Haus und im Garten
  • didaktische Spiele
  • Bewegungsangebote
ab 18.00 Uhr Die Einrichtung schließt.

Unser Zentrum ist eine Begegnungsstätte für alle Familien. Wir bieten einen Ort, an dem die Menschen in  den unterschiedlichsten Lebenslagen und mit ihren ganz individuellen Bedürfnissen Angebote wahrnehmen können. Diese richten sich nach aktuellen Bedarfen und den jeweiligen Lebenswelten der Familien.

Information

  • Biete-/Suche-Wand und Familienkontaktbörse
  • aktuelles regionales Familien-Infomaterial
  • Familienbibliothek

Bildung

  • Koch- und Ernährungskurse / Familienkochen
  • Elternabende / -Kurse zu unterschiedlichen Themen
  • Nähstube
  • Krabbelgruppen

Beratung

  • Elterncafé
  • Beratung zur Kindertagesbetreuung im Landkreis
  • allgemeine Elternbegleitung / Elternberatung
  • Beratung zum Umgang mit kindlicher Sexualität
  • Vermittlung zu professionellen Beratungsstellen

Freizeitgestaltung

  • Purzelturnen
  • Vater-Kind-Ausflüge
  • Familienwandertage
  • Familien-Sport-Spaß-Tage

Zudem veranstalten wir zweimal im Jahr einen Flohmarkt rund um`s Kind und bieten Räumlichkeiten für Kinderfeiern an.

Ein weiteres offenes Angebot ist der wöchentliche Schwangerentreff.

Wir sind vielfältig vernetzt und arbeiten mit unterschiedlichen Kooperationspartnern zusammen. Dazu freuen wir uns über Interesse an ehrenamtlichen Tätigkeiten und fördern Elternbeteiligungsprojekte.

Übersicht Familienangebote des Kinder- und Familienzentrum REGENBOGEN

Jetzt helfen – lassen Sie uns gemeinsam die Welt ein bisschen besser machen!

Zu unserer SPENDEN-Seite…

Einen Aufnahmeantrag finden Sie auf der Hauptseite „Kindertagesstätten“.

Abonnieren Sie unseren Regenbogen-Newsletter

Sie erhalten von uns zukünftig die aktuellen Veranstaltungsinformationen vom Kinder- und Familienzentrum Regenbogen per E-Mail.

Datenschutzerklärung einsehen

Kontakt

Oben Bild 1: sabine meyer / pixelio.de
Oben Bild 2: Torsten Schröder / pixelio.de
Oben Bild 3: Tobias Sellmaier / pixelio.de
Oben Bild 4: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de