Loading...

AMBULANTE HILFEN für Menschen mit geistiger Behinderung

AMBULANTE HILFEN für Menschen mit geistiger Behinderung 2018-06-06T15:37:17+00:00

Wir bieten eine ambulante Hilfe für Menschen mit einer geistigen und / oder körperlichen Behinderung. Es ist uns wichtig, Sie in Ihrem Alltag individuell zu begleiten, sowie Ihre Fähigkeiten auszubauen und zu erhalten. Hierbei stehen Ihre Wünsche und Bedürfnisse im Vordergrund. Wir begleiten Sie zum Beispiel bei Ihren Einkäufen, Arztbesuchen, Terminen bei Ämtern oder unterstützen Sie bei Problemen an Ihrem Arbeitsplatz.

Neue Büroräume für die ambulanten Hilfen für Menschen mit geistiger Behinderung in Eberswalde

Ab sofort sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der ambulanten Hilfen für Menschen mit geistiger Behinderung unter folgender neuer Anschrift zu erreichen.

Zimmerstraße 18
16225 Eberswalde

Die bekannten Telefon- und Faxnummern bleiben unverändert.

Wir sind ein starkes Team, welches aus ausgebildeten Fachkräften besteht. Wir verstehen uns als Helfer, die zu Ihnen persönlich nach Hause kommen.

  • Unterstützung im Alltag und in der Freizeit
  • Begleitung in persönlichen Krisen
  • ein persönliches Betreuungsangebot
  • wir hören zu, wenn es Ihnen gut geht und wenn es Ihnen nicht gut geht
  • wir nehmen uns Zeit für Sie persönlich
  • wir bauen mit Ihnen eigene Stärken wieder auf
  • wenn Sie Hilfe in Ihrem Leben benötigen
  • wenn Sie Ihren Alltag nicht selbstständig bewältigen können
  • wenn Sie nicht mehr weiter wissen
  • wenn Sie Ihre Selbstständigkeit erhalten 7 ausbauen möchten
  • wenn Sie Informationen über unsere ambulante Hilfe benötigen

Zusammen finden WIR Wege in Ihre Zukunft

Ihre Wünsche und Bedürfnisse stehen an erster Stelle.
Wir unterstützen Sie bei der Formulierung Ihrer Ziele und unterstützen Sie diese zu erreichen.

Das Antragsverfahren in 9 Schritten

  1. Ich brauche ambulante Hilfe.
  2. Einen Gesprächstermin im Verbraucherschutz- und Gesundheitsamt vereinbaren. Hier werden alle Fragen beantwortet.
  3. Wenn Hilfe in Aussicht gestellt wird, einen formlosen Antrag auf ambulante Hilfe stellen.
  4. Ein Termin für ein medizinisches Gutachten muss beim Gesundheitsamt vereinbart werden. Hier wird entschieden ob eine ambulante Hilfe notwendig ist.
  5. Bei Zusage wird ein sozialpädagogisches Gutachten geschrieben.
  6. Der Hilfebedarf wird gemeinsam festgestellt. Hier werden genau die notwendigen Hilfen aufgeschrieben.
  7. Ein Gesamtplan wird vom Verbraucherschutz- und Gesundheitsamt geschrieben.
  8. Ein individueller Hilfeplan wird geschrieben. Hier werden die persönlichen Ziele aufgeschrieben.
  9. Die ambulante Hilfe startet.
Jetzt helfen – lassen Sie uns gemeinsam die Welt ein bisschen besser machen!

Zu unserer SPENDEN-Seite...

Kontakt

Bild oben: sokaeiko / pixelio.de